Vergnügen pur.

Vergnügen pur.

Unkomplizierte Leistung.

Das modernen Flügelkonzept des Discus-2c vereint die neuesten Erkenntnisse der Forschung mit unseren langjährigen Erfahrungen in der Entwicklung von 18 m-Flugzeugen. Das Resultat ist ein Flugzeug, das agile und harmlose Flugeigenschaften mit der Gleitleistung vereint, die vor wenigen Jahren noch der Offenen Klasse vorbehalten war.

Perfekt abgestimmt.

Aufgrund der perfekt gelungenen Ruderabstimmung und der harmonischen Flugeigenschaften fühlt man sich von Anfang an wohl und entspannt beim Fliegen. Die einfache Bedienbarkeit und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten machen den Discus-2c zum Flugzeug der Wahl für routinierte Wettbewerbspiloten, zum  herausragenden Alltagsflugzeug für den ambitionierten Leistungspiloten oder zum begehrten Einsitzer im Vereinsbetrieb.

Großes Leistungsspektrum.

Durch die gegenüber dem Discus-2 erhöhte Abflugmasse von 565 kg ergibt sich ein Flächenbelastungsbereich von 31 bis 50 kg/m². Zusammen  mit den 15 m-Ansteckflügeln hat man so ein unglaublich großes Einsatzspektrum zur Verfügung.

Außenflügel / Maughmer-Winglets

Der Außenflügel wurde in enger Zusammenarbeit und bewährter Kooperation mit Dr. Karl-Heinz Horstmann (Flügelgeometrie, Profilierung) und Prof. Dr. Mark Maughmer (neuer Winglettyp) entwickelt. Viele bereits bei der Entwicklung des Ventus-2cx gewonnenen Erkenntnisse mit den verbundenen positiven Erfahrungen konnten für die Discus-2c-Außenflügel übernommen werden.

So wurde bei der Entwicklung des Außenflügels, genau wie beim Ventus-2cx, eine optimal abgestimmte Einheit von Außenflügel und Winglet erreicht. Neben der hierdurch erreichten aerodynamischen Leistung sorgen die perfekt dimensionierten Querruder auch im niederen Geschwindigkeitsbereich für eine überdurchschnittliche Rollwendigkeit.

Noch mehr Sicherheit.

Im Zusammenhang mit der höheren maximalen Flugmasse wurde der Cockpitbereich noch einmal deutlich verstärkt und versteift. Neueste Erkenntnisse, unter anderem auch aus den Erfahrungen mit dem Gesamtrettungssystem, flossen in den neuen Serienrumpf mit ein. Das Resultat: Mehr Pilotensicherheit im Cockpitbereich.

Außenflügel / Maughmer-Winglets

Der Außenflügel wurde in enger Zusammenarbeit und bewährter Kooperation mit Dr. Karl-Heinz Horstmann (Flügelgeometrie, Profilierung) und Prof. Dr. Mark Maughmer (neuer Winglettyp) entwickelt. Genau wie bei der VENTUS-2cx-Außenflügelentwicklung wurde durch die gegenseitige Überprüfung der Entwürfe und Ergebnisse eine optimal abgestimmte Einheit von Außenflügel und Winglet erreicht. Die positiven Erfahrungen bei der VENTUS-2cx-Außenflügelauslegung konnten in vielen Bereichen für die DISCUS-Außenflügel übernommen werden. Die groß dimensionierten Querruder sorgen auch im niederen Geschwindigkeitsbereich für eine überdurchschnittliche Rollwendigkeit.

Cockpitverstärkung

Mehr Pilotensicherheit im Cockpitbereich. Im Zusammenhang mit der höheren max. Flugmasse wurde der Cockpitbereich deutlich verstärkt und versteift. Neueste Erkenntnisse, unter anderem auch aus den Erfahrungen mit dem Gesamtrettungssystem, flossen in diesen neuen Serienrumpf mit ein.

Technische Daten

Spannweite 15 m
Flügelfläche 10.16 m²
Flügelstreckung 22.2
Rumpflänge 6.78 m
Leergewicht ca. 270 kg
Höchstgewicht 525 kg
Flächenbelastung ca. 33.9 - 52 kg/m²
Höchstzul. Geschwindigkeit 280 km/h
Spannweite 18 m
Flügelfläche 11.39 m²
Flügelstreckung 28.5
Rumpflänge 6.78 m
Leergewicht ca. 280 kg
Höchstgewicht 565 kg
Flächenbelastung ca. 31.2 - 50 kg/m²
Höchstzul. Geschwindigkeit 280 km/h

Serienausstattung und Optionen

Maughmer-Winglets
Zusätzliche 15-Meter Außenflügel mit Maughmer-Winglets | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…

Durch die Außenflügel wird aus dem 18-Meter Segelflieger ohne großen Aufwand ein vollwertiges 15-Meter Flugzeug. 

Flügel und Rumpf in CFK Bauweise
Sicherheitscockpit in CFK-Aramid-Hybridbauweise mehr…
Doppelstöckige Bremsklappen
Gefedertes Einziehfahrwerk mit Trommelbremse
Tost-Penta-Rad mit hydraulischer Scheibenbremse | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…

Das Penta Rad ist etwa 40% leichter als die Classic Variante von Tost (Gewichtsreduktion der nicht- tragenden Teile um ca. 1500g). Hydraulische Bremssysteme sind wesentlich leichter dosierbar als mechanische Bremsen und haben eine höhere Bremsleistung. Durch die asymmetrisch geteilte Radnabe ist die Umrüstung denkbar einfach; zudem kann der Umbau im Rahmen der Pilot/Eigentümer-Instandhaltung gemäß M.A.803 durchgeführt und freigegeben werden. 

Behringer-Rad mit hydraulischer Scheibenbremse | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…

Hydraulische Bremssysteme sind besser dosierbar als mechanische Bremsen und haben eine höhere Bremsleistung. Die Bremswirkung ist auch auf schwierigen Untergründen optimal. 

Bugkupplung
Automatische Ruderanschlüsse
Zusätzliche Halterung für 2 Batterien neben dem Rad | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…
Batteriehalterung in der Seitenflosse | optionale Sonderausstattung
Hecktank | optionale Sonderausstattung mehr…

Kann zur Verbesserung der Flugeigenschaften bei Kopflastigkeit des Segelflugzeugs mit Wasser befüllt werden.

Haubentuch
2 Flügelrädchen anstelle der Schleifklötze | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…

Nur kompatibel mit dem 18m-Tragflügel. Besonders für Eigenstarter bieten die Flügelrädchen eine große Erleichterung beim Starten. 

Zusätzliche Schwerpunktkupplung | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar
Halterung für Sauerstoffflasche | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…
Luftbereiftes Spornrad (200x50) | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar
Ruderabdichtung, an Querruder Teflonband zusätzlich | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar
Motorkasten zum Nachrüsten des Turbo-Systems | optionale Sonderausstattung
Gesamtrettungssystem GRS | optionale Sonderausstattung mehr…

Für Details, bitte hier klicken.

Notausstiegshilfe NOAH | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…

Für Details, bitte hier klicken.

Sitzwannen und Cockpitboden in CFK-Aramin, sichtbar laminiert
Cockpitseiten in Sprenkellack
Hochklappbarer Instrumentenpilz | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…
Verstellbare Rückenlehne mit integrierter Kopfstütze mehr…
Verstellbare Seitenruder-Pedale
Schroth oder Gadringer Anschnallgurte mit Drehverschluss
Regelbare Lüftungsdüsen an der Bordwand
Zusätzliche Lüftungsklappen in den Seitenfenstern mehr…
Sitzkissen mit Energie absorbierendem Schaum | nachrüstbar mehr…
Cockpitseitenteile mit Stoff verkleidet und mit Taschen versehen
Kombitasche für Bordbuch und Hauptbolzen mehr…
Blau getönte Haube | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar
Cockpitausstattung in Leder | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar
Loggerhalterung für die Bordwand | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar
3 Trimmgewichte | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar
Lackierung in T 35 (Vorgelat)
2K Lackierung (PU-Acryl-Lack) | optionale Sonderausstattung mehr…

Der für die Automobilindustrie entwickelte 2-Komponenten-Lack verhindert nachhaltig das Vergilben der Oberfläche sowie die Bildung von Rissen durch extreme Kälte bzw. Temperaturschwankungen (etwa bei Wellenflügen in großer Höhe). Auch nach vielen Jahren sieht der Lack aus wie neu - empfehlenswert! 

Zulassungskennzeichen lackiert
Wettbewerbskennzeichen aufgeklebt | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar
Wettbewerbskennzeichen lackiert | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar
Wettbewerbskennzeichen lackiert, mit Klarlack überlackiert und eingeschliffen | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar
Layout für Schatten- oder Sonderschriften | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…

Achtung: Leuchtfarben sind auf Dauer nicht lichtstabil und können ausbleichen.

Farbwarnlackierung RAL 3000 SHK Standarddesign | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar
Zweischicht-Farbwarnlackierung in Leuchtrot RAL 3024 SHK Standarddesign | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…

Achtung: Leuchtfarben sind auf Dauer nicht lichtstabil und können ausbleichen.

Layout für Sonderbemalung mit Schablonen | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar

 

 

Multiaufnahme für TEK-Sonde, TEK+Statik-Sonde oder 3-fach Sonden im Leitwerk | nachrüstbar
Einbauvorbereitung für Transponder-Antenne Typ Dolba in der Seitenflosse
TEK-Düse ILEC 500mm lang | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…
TEK-Düse ILEC 900mm lang | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…
TEK-Düse Salzinger DN | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…
TEK-Düse Salzinger DN mit Statik | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…
TEK-Statik-Sonde System Brözel | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…
Staurohrverlängerung Carbon | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…
Staurohrverlängerung Messing | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…
Salzinger Multi-Sonde, System MNIC/UN (Pitot + TEK + Statik) | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…
Salzinger Multi-Sonde , System DN (Pitot + TEK + Statik) | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…
Verschluss für Düsenanschluss mit Warnflagge | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar
Vario-Sollfahrt-Umschalter Steuerknüppel | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar
Fahrwerkswarnung | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar
Spornkuller | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…
Flügelrad System Sifi | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar
Schleppstange, faltbar | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…
Schleppstange mit Spornhebevorrichtung System Cobra | optionale Sonderausstattung / nachrüstbar mehr…

Weitere Discus-2 Modelle


Mit regelmäßigen Erfolgen bei Welt-, Europa- und Nationalmeisterschaften hat der Discus-2 die Jahrzehnte lange Tradition des Discus als führendes Flugzeug der Standard-Klasse weiter etabliert. Durch seine angenehmen Flugeigenschaften bewährt sich das beliebte Flugzeug aber auch seit Jahren im Allroundeinsatz.


Mit der modernen Front Electric Sustainer (FES) Elektro-Heimweghilfe bietet nun auch der Discus-2c eine umweltfreundliche, leise und intuitiv zu bedienende Absicherung gegen unerwünschte Außenlandungen. Dieser kaum falsch zu bedienende und blitzschnell aktivierte Antrieb macht den Discus-2c mit seiner perfekt gelungenen Ruderabstimmung und seinen bekannten harmonischen Flugeigenschaften ideal geeignet für den ambitionierten Leistungspiloten genauso wie für den Einsatz im Vereinsbetrieb.


Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Discus-2cT mit seinen 18m Spannweite, kombiniert mit der einfachen Bedienung der seit Jahrzehnten bewährten Turbo-Heimweghilfe, machen den Discus-2cT zum perfekten Sportgerät für Wettbewerbe oder ambitionierte Überlandflüge, zum idealen Gefährten für den Wandersegelflug - aber auch zum robusten Lieblingsflieger des Vereins.