23.01.2017

Neue Weltmeister gekürt.

Gold - Sebastian Kawa - Poland (Diana 2) Silver - Makato Ichikawa - Japan (Ventus-2a) Bronze - Lukasz Grabowski - Poland (Diana 2)

Gold - Russell Cheetham - Great Britain (JS1c) Silver - Michael Sommer - Germany (EB29R) Bronze - Andrew Davis - Great Britain (JS1c)

Gold - Killian Walbrou - France (JS1) Silver - Mario Kiessling - Germany (Ventus) Bronze - Mike Young - Great Britain (ASG29E)

Am Samstag, den 21. Januar 2017 wurden die 34. Segelflug-Weltmeisterschaften der 15m-, 18m- und Offenen Klasse in Benella in einem aufregenden letzen Wertungstag, wieder einmal bei Blauthermik, entschieden. Wir gratulieren den Weltmeistern - und allen Piloten unserer Flugzeuge.

Jungs, Ihr habt es wirklich spannend gemacht am letzten Tag - und die Wertung nochmal gut durchgemischt! Nach allem, was wir hier in Europa gehört haben, waren es wohl keine einfachen Meisterschaften, und alle Teilnehmer hatten sicherlich bessere Wetterbedingungen, mehr Spaß, weniger Pulkfliegerei und mehr echte Rennen erhofft.

Aber jetzt haben wir drei neue Weltmeister! Herzlichen Glückwunsch an Russell Cheethem, Sebastian Kawa und Kilian Walbrou!

Unsere besonderen Glückwünsche gehen an alle Piloten auf Schempp-Hirth-Flugzeugen, die uns unter anderem mit einer Reihe von (Doppel-) Tagessiegen, zwei Vize-Weltmeistern und vielen Top-Ten-Platzierungen ziemlich stolz gemacht haben.

In der 15m-Klasse wurde Makoto (Mac) Ichikawa Vize-Weltmeister auf seinem Ventus-2a, bei insgesamt fünf Ventus-2 in den Top 10.

In der 18m-Klasse wurde Mario Kiessling von unserem Heimatclub Wolf Hirth in Kirchheim auf seinem neuen Ventus ebenfalls Vize-Weltmeister - und vier der sieben teilnehmenden neuen Ventus sind unter den Top 10. Nach allem, was wir hören, haben alle Piloten unser neues Flagschiff gut vorgeführt!

Herzlichen Glückwunsch!